Kategorien

Umfragen

In welchen Fächern erhältst du Nachhilfe oder hast Nachhilfe erhalten?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Artikel suchen

Artikel Archiv

Anmelden

BigBlueButton

Nachhilfelehrer

Testimonials

Beide Nachhilfelehrer sind absolut empfehlenswert. Ich denke, über die Zeit wird sich der Erfolg bei M. einstellen.

Vielen Dank nochmal für Ihre Flexibilität und gute Betreuung und alles Gute für die Zukunft!
Mit freundlichen Grüßen
Frau E.

17. Mrz. 2014
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Die aktuelle PISA-Studie hat den Schülern auf deutschen Schulen einen gewissen Fortschritt gegenüber den Studien seit 2000 bestätigt. Besonders die schwächeren Schüler haben den Rückstand auf die besten Schüler reduziert. Diese Leistungssteigerung lässt sich auf ein Mehr an Betreuung und Unterstützung zurückführen. Nachhilfe im weitesten Sinne! Die effektivste Form der Nachhilfe ist die Einzelnachhilfe – ein Nachhilfelehrer kümmert sich um einen Schüler. Bei der ABACUS-Nachhilfe geht man sogar noch einen Schritt weiter und lässt die Nachhilfe nicht in Klassenräumen oder angemieteten Fahrschulen stattfinden, sondern dort, wo sich der Schüler am wohlsten fühlt, zu Hause. Bei ABACUS-Nachhilfe kommt der Nachhilfelehrer zum Unterricht zum Schüler nach Hause und betreut ihn dort in aller Regel 90 Minuten.

Die ABACUS-Institutsleiter kommen gerne bei Ihnen zu Hause für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch vorbei. Egal in welchem Ort in der Bundesrepublik Sie wohnen, das Beratungsgespräch, und ggf. im Anschluss die Nachhilfe (wie und wann entscheiden die Eltern zusammen mit dem Schüler), findet immer beim Schüler zu Hause statt. Ob Mathe, Englisch, Deutsch, Latein oder eines der anderen gängigen Fächer, ABACUS-Nachhilfe hat den geeigneten Nachhilfelehrer dafür. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Mail an info@abacus-nachhilfe.de .

7. Nov. 2012
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Viele Eltern kennen den Leistungsdruck, dem Schüler heute ausgesetzt sind. Der Umfang der Hausaufgaben hat erheblich zugenommen und Schüler müssen mehr eigene Leistung bringen. Viele Tests sind unangekündigt, Benotungen werden strenger, Fehler härter beurteilt und kritischer betrachtet. Dies führt nicht selten auch zu familiären Spannungen. „Manchmal ist ein Punkt erreicht, an dem unsere Kinder ohne Unterstützung nicht mehr weiter kommen: fehlende Motivation, Pubertät oder krankheitsbedingte Lernprobleme, Ängste oder Schulwechsel können ebenfalls der Auslöser sein“, weiß Gerd Garmaier Bundesgeschäftsführer von ABACUS und bietet einen Ausweg durch häusliche Einzelnachhilfe.

ABACUS bietet zu Hause beim Schüler und im gesamten Bundesgebiet die flexible und intensive Lösung, die sich der Leistungsentwicklung des Kindes oder des Jugendlichen anpasst. Als Lernbegleiter und –berater ist Dr. Gerd Garmaier davon überzeugt, dass beim Lernen eine individuelle und intensive Förderung unerlässlich ist. Vor Aufnahme des Unterrichts führt der regionale Institutsleiter mit jedem Schüler und seinen Eltern ein ausführliches und kostenloses Beratungsgespräch, um Leistungsstand und Nachholbedarf zu analysieren. Eltern empfiehlt Gerd Garmaier rechtzeitig mit der Förderung zu beginnen, bevor ihr Kind in einen Strudel von Misserfolgen und Frust gerät. Mit Hinweis auf den Trend, dass auch zunehmend gute Schüler Nachhilfe zur generellen Leistungs­steigerung oder –stabilisierung nutzen, betont Garmaier: „Um allen Motiven gerecht zu werden, beschäftigen wir Lehrer, Referendare, Lehramtsstudenten und andere Fachleute, die besonders gut auf Schüler eingehen können und ihr Fachgebiet lieben.“

 

90 % der Schüler erreichen das angestrebte Ziel.

Nach einer Studie des Marktforschungsinstituts INFRATEST erteilten Eltern ABACUS die Durchschnittsnote 1,8 und bescheinigten eine Erfolgsquote von 90,8 Prozent, d.h. neun von zehn Schülern erreichen das angestrebte schulische Ziel. Als geprüftes Mitglied im Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen (VNN) garantiert ABACUS einen hohen Qualitätsstandard.

Infos: www.abacus-nachhilfe.de, www.nachhilfe.info

Telefon: 0800/1224488 (Kostenlos aus dem dt. Festnetz)

2. Okt. 2012
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Eine oft gestellte Frage an das ABACUS-Team:

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um meinem Kind Unterstützung durch Nachhilfe zu gewähren?

 

Mit dem richtigen Nachhilfezeitpunkt verhält es sich ähnlich wie mit Zahnarzt­terminen: Solange es nicht wehtut geht man nicht zum Zahnarzt, d.h. solange die Situation nicht unerträglich wird, wird auf qualifizierte Nachhilfe oft noch verzichtet.

Dabei gilt gerade auch für den Nachhilfeunterricht: Je früher desto besser!!!

Denn genauso wie ein winzig kleines Loch beim Bohren nicht wehtut, so ist es auch im Nachhilfeunterricht.

Lücken, die erst ganz kurz bestehen, sind im Nu aufgefangen und abgearbeitet, das Kind kann dem Unterricht wieder problemlos folgen. Daraus resultieren bessere Noten, die wiederum das Selbstbewusstsein des Kindes heben, der Spaß am Lernen kehrt zurück und auch der Blickwinkel auf das ehemalige „Problemfach“ verändert sich.

Durch zu langes Warten jedoch entsteht meistens großer Druck:

  • die Abschlussprüfungen stehen schon direkt vor der Tür
  • der Übertritt auf eine höhere Schule soll geschafft werden, aber der Notendurchschnitt ist leider nicht ausreichend und die Zeit drängt
  • die Note der nächsten Schulaufgabe muss schleunigst besser werden, damit das Kind nicht sitzen bleibt

Das Resultat: Geballter Nachhilfeunterricht!

Selbstverständlich trägt auch diese Arbeit Früchte, aber um vieles einfacher und stressfreier ist es rechtzeitig anzufangen und das bedeutet: Nicht die ersten schlechten Schulaufgabennoten abwarten, sondern schon bei den ersten Anzeichen handeln!!!!

Ein nicht zu verachtender Nebeneffekt einer frühzeitigen Hilfestellung wirkt sich nachweislich auch auf den Geldbeutel aus. Für das Schließen kleinerer Lücken benötigt man einfach weniger Zeit. Größere Lücken zu bewältigen dauert länger, und das ist dann besonders übel, wenn auch noch zeitlicher Druck hinzukommt.

Deshalb gilt für den Nachhilfeunterricht ganz besonders die Regel:

Lieber früher als später anfangen, lieber ein paar kleine Korrekturen rechtzeitig vornehmen als hinterher eine Riesenreparatur!

Der ABACUS-Nachhilfeunterricht findet zu Hause statt, also in einer vertrauten und angenehmen Umgebung für das Kind. Da ABACUS ausschließlich Einzelnachhilfe erteilt, ist so gewährleistet, dass der/die Schüler/in dem Nachhilfelehrer zu jedem Zeitpunkt so viele Fragen stellen kann, wie es notwendig ist.  Zudem wird das Selbstvertrauen in die eigenen Leistungen durch den Nachhilfeunterricht gestärkt.

Am besten vereinbaren Sie gleich einen Info-Termin unter Tel. 0800 / 1 22 44 88  mit unserem Institutsleiter, der sich gerne die Zeit für ein ausführliches Beratungs­gespräch mit Ihnen und Ihrem Kind nimmt.

Infos auch unter http://www.abacus-nachhilfe.de und http://www.nachhilfe.info

 

 

Kalender

Oktober 2017
M D M D F S S
« Jul    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Impressum/Datenschutz

Neueste Kommentare

Schlagwörter