Kategorien

Umfragen

In welchen Fächern erhältst du Nachhilfe oder hast Nachhilfe erhalten?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Artikel suchen

Artikel Archiv

Anmelden

BigBlueButton

Nachhilfelehrer

Testimonials

Beide Nachhilfelehrer sind absolut empfehlenswert. Ich denke, über die Zeit wird sich der Erfolg bei M. einstellen.

Vielen Dank nochmal für Ihre Flexibilität und gute Betreuung und alles Gute für die Zukunft!
Mit freundlichen Grüßen
Frau E.

18. Aug. 2015
[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Wer auf dem Fußballplatz erfolgreich sein will, muss nicht nur technisch perfekt spielen und körperlich fit sein. Gerade für den Nachwuchs ist es wichtig, auch in der Schule gute Leistungen zu bringen. Um die Stars von Morgen dabei zu unterstützen, arbeitet Borussia Dortmund mit ABACUS zusammen – den Nachhilfe-Experten für individuelle Einzelnachhilfe.

ABACUS hilft den BVB-Jugendspielern, nicht nur im Stadion sondern auch in der Schule Topleistungen abzuliefern. Die Taktik: Für jeden Spieler, der Unterstützung benötigt, wird ein persönliches Lernkonzept entwickelt, das die Stärken und Schwächen berücksichtigt. Mit Erfolg. „Die schulischen Leistungen der von ABACUS unterstützten Spieler haben sich deutlich gebessert“, so der pädagogische Leiter der Nachwuchsabteilung von Borussia Dortmund, Matthias Röben.

Die jungen Sportler profitieren dabei von der langjährigen Erfahrung von ABACUS, den flexiblen Unterrichtszeiten und dem erstklassigen Lehrkräftepool. So gelingt es den Spielern, Schule und Sport in ihrem vollen Terminkalender unterzubringen – ein Vorteil, von dem auch alle anderen Schülerinnen und Schüler profitieren. Denn genauso wie für die Nachwuchsspieler des BVB entwickelt ABACUS auch für Ihre Kinder maßgeschneiderte Nachhilfekonzepte.

28. Jul. 2015
[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Das Mittelalter dauerte ca. vom 6. bis zum 15. Jahrhundert, manche meinen: Die Entdeckung von Amerika durch Christoph Kolumbus (1492) sei das Ende des Mittelalters.
In dieser fast 1000-jährigen Zeit konnte man sich gut ausbilden lassen, eine Schulpflicht wie man es heute kennt, gab es noch nicht!
Wo konnte man eine Schule besuchen? Für die Bildung waren normalerweise Mönche zuständig, man musste somit auf die Klosterschule und erhielt sogenannten Elementarunterricht: Lesen, schreiben, elementares rechnen und singen.
Für die Ordnung in der Schule und im Unterricht sorgten die Mönche und benutzten dabei häufig eine Rute. Machte einen Schüler einen Fehler, erhielt er Schläge!
Sehen Sie, da gibt es einen grundlegenden Unterschied zum Unterricht von ABACUS! Zunächst: Unsere Schüler und Schülerinnen müssen nicht zum Kloster gehen, sondern unser Nachhilfe-Lehrer kommt zum Schüler ins Haus – und: macht jemand einen Fehler, der Nachhilfe-Lehrer schlägt nicht, er besitzt gar keine Rute!

Die Fächer der „Septem Artes Liberales“ (Sieben Freie Künste) beinhalteten Unterricht in Grammatik, Logik, Rhetorik, Arithmetik, Musik, Geometrie und Astronomie. Teilweise gibt es diese Fächer noch heute in den Schulen.
Das Jahr 1088 gilt als Gründungsdatum der ersten Universität, und zwar die von Bologna, Italien. Man konnte sich fundiert ausbilden lassen in: Kirchenrecht, Weltliches Recht und Medizin.
Die Brockhaus-Enzyklopädie nennt Prag die älteste deutsche Universität (Gründungsjahr: 1348), weil der Gründer, Kaiser Karl IV, Deutscher Kaiser war. Die Erste deutsche Universität auf dem Gebiet der BRD wurde im Jahre 1379 in Erfurt gegründet.

Im späten Mittelalter wollten sich immer mehr Bürger ausbilden lassen und da gab es dann auch schon Konflikte mit der Kirche, die ja bis dato das Bildungsmonopol hatte. Latein als Unterrichtssprache wurde ersetzt mit Deutsch.
Egal welches Fach Sie für Ihre Tochter/Ihren Sohn suchen, ABACUS-Nachhilfe hat den passenden Lehrer dafür. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin bei Ihnen zu Hause.

21. Mai. 2015
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Über 50% der Eltern in Bayern berichten, dass das bayerische Übertrittsverfahren für ihr Kind belastend sei. In einer Studie der Uni Würzburg wurde festgestellt, dass die Übertrittsphasen von der Grundschule in eine weiterführende Schule für Schüler mit viel Stress verbunden ist. Die Übertrittsregelung in Bayern (der Übertritt ist ausschließlich an Schulnoten gekoppelt; die Eltern haben kein Mitspracherecht) führt zu einer deutlich höheren Stressbelastung der Kinder als in anderen Bundesländern mit beratender Übertrittsempfehlung (Hessen).
Der ABACUS-Nachhilfeunterricht kann im Vorfeld des „Grundschulabiturs“ in Bayern mit Hilfe seiner individuellen Ausrichtung viel Druck von Eltern und Kindern nehmen.

Weitere Information erhalten Sie unter www.abacus-nachhilfe.de oder unter der lokalen Telefonnummer 0800 / 1224488 (nur aus dem dt. Festnetz möglich).

27. Mrz. 2015
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Der aktuelle Bericht der OECD mit Schwerpunkt Geschlechterunterschiede hat folgende Ergebnisse präsentiert:

  1. Mädchen bereiten sich zu Hause intensiver auf den Unterricht vor und erledigen die Hausaufgaben regelmäßiger als Jungen.
  2. Während 40 % der Jungen von ihren Eltern animiert werden einen naturwissenschaftlichen Beruf anzustreben, tun dies nur 15 % der Eltern von Mädchen.
  3. Mädchen trauen sich weniger zu als Jungen.

Ein Fazit dieser Erkenntnisse stellt dar, dass Eltern großen Einfluss auf Motivation und Entwicklung ihrer Kinder nehmen können. Erhalten die Kinder von zu Hause Unterstützung und erfahren Sie Vertrauen in ihre Qualitäten, können höhere Ziele erreicht werden und die Schulzeit verläuft entspannter.

Auch die Lehrer haben großen Einfluss auf die Entwicklung der Kinder und das nicht nur im Bereich der Noten sondern auch bei der Persönlichkeitsentwicklung ihrer Schüler.

Sollte es trotzdem einmal zu Notendefiziten in der Schulzeit kommen, steht das ABACUS-Nachhilfeinstitut in Ihrer Nähe mit Rat und Tat zur Verfügung.

Die ABACUS-Institutsleiter erreichen Sie unter Telefon 0800 / 1 22 44 88 ( nur aus dem dt. Festnetz (kostenfrei)).

Weitere Telefonnummern finden sie auf der Seite http://www.abacus-nachhilfe.de

19. Mrz. 2015
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Teil drei

Fortsetzung der Hinweise für Reaktionen nach einem unbefriedigenden Halbjahreszeugnis

Im dritten Schritt sollten Eltern mit ihrem Kind gemeinsam die Lösungsstrategien festlegen. Dazu zählen die Bereiche:

  • Hausaufgaben: Definieren Sie, wer bei den täglichen Hausaufgaben als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Wichtig ist es dabei, dass diese Person sich nicht zu sehr einmischt, sondern nur bei Fragen hilft. Schließlich soll das Kind seine eigenen Erfahrungen machen und daraus lernen.
  • Üben für Klausuren: Motivieren Sie Ihr Kind frühzeitig zu üben und fragen Sie das Wissen ab. Sollten Sie dazu keine Zeit haben oder nicht genügend Geduld, dann könnte ein Nachhilfelehrer das Kind unterstützen. Er beherrscht verschiedene Lehr- und Lernmethoden und könnte individuell auf die Stärken und Schwächen Ihres Kindes eingehen. Ob der Nachhilfelehrer das Kind am Nachmittag oder am Abend zu Hause besucht, er ist zeitlich flexibel und kann sich auf Ihre Wünsche einlassen.
  • Chaos mit dem Zeitmanagement: Häufig verzetteln sich Kinder. Sie wissen nicht, wie sie die umfangreichen Hausaufgaben erledigen sollen, zeigen sich nervös und unkonzentriert. Hier könnte der Nachhilfelehrer ein Konzentrationstraining durchführen oder Zeitmanagement-Tipps geben.
  • Schule: Animieren Sie Ihr Kind zur mündlichen Mitarbeit im Schulunterricht. Schließlich fließt das mündliche Engagement sehr stark in die Notengebung ein.

Gerne stehen die ABACUS-Institute in Deutschland für weitere Fragen zur Verfügung.
Tel.: 0800 / 1 22 44 88 ( nur aus dem dt. Festnetz (kostenfrei))

5. Mrz. 2015
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Teil zwei

Fortsetzung der Hinweise für Reaktionen nach einem unbefriedigenden Halbjahreszeugnis

Im zweiten Schritt sollten Eltern ein Gespräch mit dem Klassenlehrer führen, in dem sie die Stärken und Schwächen ihres Kindes thematisieren. Dabei sollten nicht nur die Noten eine Rolle spielen, sondern auch das Zusammenspiel zwischen Schule und Elternhaus. Ebenso sollten mögliche Lösungswege diskutiert werden, wie das Kind seine Leistungen steigern könnte.

Bei allen Schritten ist es wichtig, dem Kind das Selbstvertrauen wieder zu geben, die Lernmotivation zu fördern und den Spaß in der Schule wieder zu wecken. Denn, wenn diese Kriterien erfüllt sind, dann verbessern sich die Noten, dann wird es wieder erfolgreich sein in der Schule. Hierfür kann die ABACUS-Nachhilfe einen Teil beitragen.

Weitere Informationen zu diesem Thema und zur ABACUS-Nachhilfe erhalten Sie unter:
ABACUS-Nachhilfe Leverkusen
TELEFON: 0214 / 8405903

Weitere Information erhalten Sie unter leverkusen.abacus-nachhilfe.de oder unter der lokalen Telefonnummer 0214 / 8405903.

20. Feb. 2015
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Teil eins

Kommen Kinder mit schlechten Zwischenzeugnissen nach Hause, dann sollten Eltern sich mit ihren Kindern nicht darüber streiten meint ABACUS Nachhilfe Institutsleiterin Dagmar Garmaier vom ABACUS-Nachhilfe-Institut in Fürstenfeldbruck.

Schließlich fühlen sich Kinder mit einem schlechten Zeugnis bei ihren Lehrern und Klassenkameraden schon als Schulversager.Und dann sollte dieses Minderwertigkeitsgefühl durch einen Streit mit den Eltern nicht noch verstärkt werden. Besser ist es, die Kinder zu trösten, Verständnis zu zeigen und Hilfe für bessere Lernleistungen anzubieten:

Im ersten Schritt sollten Eltern sich in einem ruhigen Gespräch mit ihren Kindern darüber austauschen, warum es schlechte Leistungen erbracht hat. Hat es die Hausaufgaben immer regelmäßig und ohne Zeitdruck gemacht? Hat es rechtzeitig und ausreichend für Klausuren geübt? Gab es Konzentrationsprobleme? Oder hat es zu viele Freizeittermine und ist somit immer wieder unter Stress geraten, alles unter einen Hut zu bringen? Waren irgendwelche besonderen Vorkommnisse in der Familie? Vielleicht Krankheit, Trennung oder Umzug? Hätte es mehr Hilfe gebraucht?

Bei allen Schritten ist es wichtig, dem Kind das Selbstvertrauen wieder zu geben, die Lernmotivation zu fördern und den Spaß in der Schule wieder zu wecken. Denn, wenn diese Kriterien erfüllt sind, dann verbessern sich die Noten, dann wird es wieder erfolgreich sein in der Schule.

Gerne stehen Ihnen die ABACUS-Institutsleiter unter der Nummer 0800 / 1 22 44 88 (kostenlos aus dem dt. Festnetz) zur Verfügung.

 

http://augsburg.abacus-nachhilfe.de

29. Dez. 2014
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Brigach und Breg bringen die Donau zu Weg
Altmühl, Nab und Regen fließen der Donau entgegen
Iller, Lech, Isar, Inn fließen zu der Donau hin.

oder:

Iller, Lech, Isar, Inn, fließen rechts der Donau hin,
Altmühl, Naab und Regen, sind dagegen links gelegen.

29. Dez. 2014
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Nachhilfelehrer bei ABACUS zu sein bedeutet, zu einem engagierten und motivierten Team zu gehören. Wer bei ABACUS-Nachhilfe unterrichtet, legt größten Wert auf Professionalität und erfolgreiches Arbeiten. Zum Nachhilfe-Team bei ABACUS gehören deshalb nur fachlich erfahrene, didaktisch geschickte und menschlich sympathische Persönlichkeiten, die sich auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen freuen.

Jeder angehende Nachhilfe-Lehrer bei ABACUS setzt sich mit dem ABACUS-Institutsleiter zusammen und versucht diesen von seinen Fähigkeiten zu überzeugen. Neben dem persönlichen Gespräch wird auch großer Wert auf die Zeugnisse und den Lebenslauf gelegt. Der Institutsleiter selbst entscheidet dann, kann dieser Bewerber die Nachhilfe in meinem Sinne vornehmen und bringt dessen Art der Nachhilfe, die Schüler voran. Werden alle Punkte mit JA beantwortet kann die Zusammenarbeit beginnen. Das Ziel ist eine langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohle der Schüler und Eltern.

Als „ABACUS-Trainer“ kann man großen Einfluss auf den Familienfrieden der betreuten Schüler nehmen. Werden die Schulsorgen kleiner, wächst die Zufriedenheit in der Familie. Dieser Verantwortung sollten sich alle angehenden und bestehenden ABACUS Nachhilfe-Lehrer bewusst sein.

Weitere Information erhalten Sie unter www.abacus-nachhilfe.de

6. Nov. 2014
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Der Erfolg des Einzelunterrichts hängt natürlich ganz wesentlich von dem Wissen des Nachhilfelehrers ab und von dessen Fähigkeit dieses Wissen auch geschickt vermitteln zu können. Auch hier stellt die Studie ABACUS-Nachhilfe ein gutes Zeugnis aus:
„Der Kenntnisstand der Lehrer und die Vermittlung des Lernstoffes sind sehr gut, besonders anerkennenswert aus Sicht der Schüler war, dass manche Lehrer sogar mehrere Fächer unterrichten konnten.“
Dies kann Ihr lokaler ABACUS-Nachhilfe-Institutsleiter gerne mit weiteren Informationen unterstützen.
Sie erreichen Ihren ABACUS-Nachhilfe Institutsleiter unter der bundesweiten und kostenlosen Rufnummer: 0800 / 1 22 44 88 (kostenlos aus dem dt. Festnetz).

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Internetseite http://www.abacus-nachhilfe.de

« zurückvor »

Kalender

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Impressum/Datenschutz

Neueste Kommentare

Schlagwörter