Kategorien

Umfragen

In welchen Fächern erhältst du Nachhilfe oder hast Nachhilfe erhalten?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Artikel suchen

Artikel Archiv

Anmelden

BigBlueButton

Nachhilfelehrer

Testimonials

Beide Nachhilfelehrer sind absolut empfehlenswert. Ich denke, über die Zeit wird sich der Erfolg bei M. einstellen.

Vielen Dank nochmal für Ihre Flexibilität und gute Betreuung und alles Gute für die Zukunft!
Mit freundlichen Grüßen
Frau E.

13. Jan. 2016
[Gesamt:3    Durchschnitt: 3.7/5]

Bei ABACUS-Nachhilfe ist der Nachhilfelehrer Teil des ABACUS Teams und erfüllt eine sehr wichtige Rolle auf dem Weg zum Erfolg des Schülers. Damit unsere Lehrkräfte sich auf das Wesentliche beschränken können, nämlich den Schulstoff zu erklären, bleibt das ABACUS-Institut als Ansprechpartner zu allen Themen rund um die Administration für die Eltern bestehen.

Eine große Zahl unserer Dozentinnen und Dozenten sind schon seit vielen Jahren Teil unseres Teams. Manche Nachhilfelehrer sind seit über 20 Jahren im ABACUS-Kollegium oder kommen nach einer Unterrichtspause wieder zurück zu uns. Wir freuen uns aber auch, wenn wir hören, dass der “Mehrwert” in der Tätigkeit, der menschliche Faktor ist. Die meisten Schüler stehen schon an der Tür und freuen sich über den Besuch unserer NachhilfelehrerInnen.

Nicht umsonst, werden wir von sehr vielen Eltern und Schülern jedes Jahr weiter empfohlen. Das liegt vielleicht  auch daran, dass wir alle unsere Nachhilfelehrer persönlich kennen und unsere Schüler ebenfalls. Unsere Nachhilfeleistung lassen wir von den Eltern und unabhängigen Stellen bewerten, damit wir immer noch besser werden können.

Weitere Information erhalten Sie unter www.abacus-nachhilfe.de

23. Nov. 2015
[Gesamt:4    Durchschnitt: 4.8/5]

Bereits 80 % aller Grundschüler in Europa erlernen mindestens eine Fremdsprache. Laut dem europäischen Statistikamt „Eurostat“ ist Englisch die meist gelernte Sprache der jüngsten Schüler. Dies setzt sich in der weiteren Schullaufbahn nahtlos fort. Nahezu 100 % der Schüler in ganz Europa erwerben Englischkenntnisse (96 %). Für Deutsch als Fremdsprache gilt dies allerdings nur für knapp 20 %.

27. Mrz. 2015
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Der aktuelle Bericht der OECD mit Schwerpunkt Geschlechterunterschiede hat folgende Ergebnisse präsentiert:

  1. Mädchen bereiten sich zu Hause intensiver auf den Unterricht vor und erledigen die Hausaufgaben regelmäßiger als Jungen.
  2. Während 40 % der Jungen von ihren Eltern animiert werden einen naturwissenschaftlichen Beruf anzustreben, tun dies nur 15 % der Eltern von Mädchen.
  3. Mädchen trauen sich weniger zu als Jungen.

Ein Fazit dieser Erkenntnisse stellt dar, dass Eltern großen Einfluss auf Motivation und Entwicklung ihrer Kinder nehmen können. Erhalten die Kinder von zu Hause Unterstützung und erfahren Sie Vertrauen in ihre Qualitäten, können höhere Ziele erreicht werden und die Schulzeit verläuft entspannter.

Auch die Lehrer haben großen Einfluss auf die Entwicklung der Kinder und das nicht nur im Bereich der Noten sondern auch bei der Persönlichkeitsentwicklung ihrer Schüler.

Sollte es trotzdem einmal zu Notendefiziten in der Schulzeit kommen, steht das ABACUS-Nachhilfeinstitut in Ihrer Nähe mit Rat und Tat zur Verfügung.

Die ABACUS-Institutsleiter erreichen Sie unter Telefon 0800 / 1 22 44 88 ( nur aus dem dt. Festnetz (kostenfrei)).

Weitere Telefonnummern finden sie auf der Seite http://www.abacus-nachhilfe.de

19. Mrz. 2015
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Teil drei

Fortsetzung der Hinweise für Reaktionen nach einem unbefriedigenden Halbjahreszeugnis

Im dritten Schritt sollten Eltern mit ihrem Kind gemeinsam die Lösungsstrategien festlegen. Dazu zählen die Bereiche:

  • Hausaufgaben: Definieren Sie, wer bei den täglichen Hausaufgaben als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Wichtig ist es dabei, dass diese Person sich nicht zu sehr einmischt, sondern nur bei Fragen hilft. Schließlich soll das Kind seine eigenen Erfahrungen machen und daraus lernen.
  • Üben für Klausuren: Motivieren Sie Ihr Kind frühzeitig zu üben und fragen Sie das Wissen ab. Sollten Sie dazu keine Zeit haben oder nicht genügend Geduld, dann könnte ein Nachhilfelehrer das Kind unterstützen. Er beherrscht verschiedene Lehr- und Lernmethoden und könnte individuell auf die Stärken und Schwächen Ihres Kindes eingehen. Ob der Nachhilfelehrer das Kind am Nachmittag oder am Abend zu Hause besucht, er ist zeitlich flexibel und kann sich auf Ihre Wünsche einlassen.
  • Chaos mit dem Zeitmanagement: Häufig verzetteln sich Kinder. Sie wissen nicht, wie sie die umfangreichen Hausaufgaben erledigen sollen, zeigen sich nervös und unkonzentriert. Hier könnte der Nachhilfelehrer ein Konzentrationstraining durchführen oder Zeitmanagement-Tipps geben.
  • Schule: Animieren Sie Ihr Kind zur mündlichen Mitarbeit im Schulunterricht. Schließlich fließt das mündliche Engagement sehr stark in die Notengebung ein.

Gerne stehen die ABACUS-Institute in Deutschland für weitere Fragen zur Verfügung.
Tel.: 0800 / 1 22 44 88 ( nur aus dem dt. Festnetz (kostenfrei))

5. Mrz. 2015
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Teil zwei

Fortsetzung der Hinweise für Reaktionen nach einem unbefriedigenden Halbjahreszeugnis

Im zweiten Schritt sollten Eltern ein Gespräch mit dem Klassenlehrer führen, in dem sie die Stärken und Schwächen ihres Kindes thematisieren. Dabei sollten nicht nur die Noten eine Rolle spielen, sondern auch das Zusammenspiel zwischen Schule und Elternhaus. Ebenso sollten mögliche Lösungswege diskutiert werden, wie das Kind seine Leistungen steigern könnte.

Bei allen Schritten ist es wichtig, dem Kind das Selbstvertrauen wieder zu geben, die Lernmotivation zu fördern und den Spaß in der Schule wieder zu wecken. Denn, wenn diese Kriterien erfüllt sind, dann verbessern sich die Noten, dann wird es wieder erfolgreich sein in der Schule. Hierfür kann die ABACUS-Nachhilfe einen Teil beitragen.

Weitere Informationen zu diesem Thema und zur ABACUS-Nachhilfe erhalten Sie unter:
ABACUS-Nachhilfe Leverkusen
TELEFON: 0214 / 8405903

Weitere Information erhalten Sie unter leverkusen.abacus-nachhilfe.de oder unter der lokalen Telefonnummer 0214 / 8405903.

20. Feb. 2015
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Teil eins

Kommen Kinder mit schlechten Zwischenzeugnissen nach Hause, dann sollten Eltern sich mit ihren Kindern nicht darüber streiten meint ABACUS Nachhilfe Institutsleiterin Dagmar Garmaier vom ABACUS-Nachhilfe-Institut in Fürstenfeldbruck.

Schließlich fühlen sich Kinder mit einem schlechten Zeugnis bei ihren Lehrern und Klassenkameraden schon als Schulversager.Und dann sollte dieses Minderwertigkeitsgefühl durch einen Streit mit den Eltern nicht noch verstärkt werden. Besser ist es, die Kinder zu trösten, Verständnis zu zeigen und Hilfe für bessere Lernleistungen anzubieten:

Im ersten Schritt sollten Eltern sich in einem ruhigen Gespräch mit ihren Kindern darüber austauschen, warum es schlechte Leistungen erbracht hat. Hat es die Hausaufgaben immer regelmäßig und ohne Zeitdruck gemacht? Hat es rechtzeitig und ausreichend für Klausuren geübt? Gab es Konzentrationsprobleme? Oder hat es zu viele Freizeittermine und ist somit immer wieder unter Stress geraten, alles unter einen Hut zu bringen? Waren irgendwelche besonderen Vorkommnisse in der Familie? Vielleicht Krankheit, Trennung oder Umzug? Hätte es mehr Hilfe gebraucht?

Bei allen Schritten ist es wichtig, dem Kind das Selbstvertrauen wieder zu geben, die Lernmotivation zu fördern und den Spaß in der Schule wieder zu wecken. Denn, wenn diese Kriterien erfüllt sind, dann verbessern sich die Noten, dann wird es wieder erfolgreich sein in der Schule.

Gerne stehen Ihnen die ABACUS-Institutsleiter unter der Nummer 0800 / 1 22 44 88 (kostenlos aus dem dt. Festnetz) zur Verfügung.

 

http://augsburg.abacus-nachhilfe.de

29. Dez. 2014
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Nachhilfelehrer bei ABACUS zu sein bedeutet, zu einem engagierten und motivierten Team zu gehören. Wer bei ABACUS-Nachhilfe unterrichtet, legt größten Wert auf Professionalität und erfolgreiches Arbeiten. Zum Nachhilfe-Team bei ABACUS gehören deshalb nur fachlich erfahrene, didaktisch geschickte und menschlich sympathische Persönlichkeiten, die sich auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen freuen.

Jeder angehende Nachhilfe-Lehrer bei ABACUS setzt sich mit dem ABACUS-Institutsleiter zusammen und versucht diesen von seinen Fähigkeiten zu überzeugen. Neben dem persönlichen Gespräch wird auch großer Wert auf die Zeugnisse und den Lebenslauf gelegt. Der Institutsleiter selbst entscheidet dann, kann dieser Bewerber die Nachhilfe in meinem Sinne vornehmen und bringt dessen Art der Nachhilfe, die Schüler voran. Werden alle Punkte mit JA beantwortet kann die Zusammenarbeit beginnen. Das Ziel ist eine langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohle der Schüler und Eltern.

Als „ABACUS-Trainer“ kann man großen Einfluss auf den Familienfrieden der betreuten Schüler nehmen. Werden die Schulsorgen kleiner, wächst die Zufriedenheit in der Familie. Dieser Verantwortung sollten sich alle angehenden und bestehenden ABACUS Nachhilfe-Lehrer bewusst sein.

Weitere Information erhalten Sie unter www.abacus-nachhilfe.de

6. Nov. 2014
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Der Erfolg des Einzelunterrichts hängt natürlich ganz wesentlich von dem Wissen des Nachhilfelehrers ab und von dessen Fähigkeit dieses Wissen auch geschickt vermitteln zu können. Auch hier stellt die Studie ABACUS-Nachhilfe ein gutes Zeugnis aus:
„Der Kenntnisstand der Lehrer und die Vermittlung des Lernstoffes sind sehr gut, besonders anerkennenswert aus Sicht der Schüler war, dass manche Lehrer sogar mehrere Fächer unterrichten konnten.“
Dies kann Ihr lokaler ABACUS-Nachhilfe-Institutsleiter gerne mit weiteren Informationen unterstützen.
Sie erreichen Ihren ABACUS-Nachhilfe Institutsleiter unter der bundesweiten und kostenlosen Rufnummer: 0800 / 1 22 44 88 (kostenlos aus dem dt. Festnetz).

Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Internetseite http://www.abacus-nachhilfe.de

17. Mrz. 2014
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Die aktuelle PISA-Studie hat den Schülern auf deutschen Schulen einen gewissen Fortschritt gegenüber den Studien seit 2000 bestätigt. Besonders die schwächeren Schüler haben den Rückstand auf die besten Schüler reduziert. Diese Leistungssteigerung lässt sich auf ein Mehr an Betreuung und Unterstützung zurückführen. Nachhilfe im weitesten Sinne! Die effektivste Form der Nachhilfe ist die Einzelnachhilfe – ein Nachhilfelehrer kümmert sich um einen Schüler. Bei der ABACUS-Nachhilfe geht man sogar noch einen Schritt weiter und lässt die Nachhilfe nicht in Klassenräumen oder angemieteten Fahrschulen stattfinden, sondern dort, wo sich der Schüler am wohlsten fühlt, zu Hause. Bei ABACUS-Nachhilfe kommt der Nachhilfelehrer zum Unterricht zum Schüler nach Hause und betreut ihn dort in aller Regel 90 Minuten.

Die ABACUS-Institutsleiter kommen gerne bei Ihnen zu Hause für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch vorbei. Egal in welchem Ort in der Bundesrepublik Sie wohnen, das Beratungsgespräch, und ggf. im Anschluss die Nachhilfe (wie und wann entscheiden die Eltern zusammen mit dem Schüler), findet immer beim Schüler zu Hause statt. Ob Mathe, Englisch, Deutsch, Latein oder eines der anderen gängigen Fächer, ABACUS-Nachhilfe hat den geeigneten Nachhilfelehrer dafür. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Mail an info@abacus-nachhilfe.de .

7. Nov. 2012
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Viele Eltern kennen den Leistungsdruck, dem Schüler heute ausgesetzt sind. Der Umfang der Hausaufgaben hat erheblich zugenommen und Schüler müssen mehr eigene Leistung bringen. Viele Tests sind unangekündigt, Benotungen werden strenger, Fehler härter beurteilt und kritischer betrachtet. Dies führt nicht selten auch zu familiären Spannungen. „Manchmal ist ein Punkt erreicht, an dem unsere Kinder ohne Unterstützung nicht mehr weiter kommen: fehlende Motivation, Pubertät oder krankheitsbedingte Lernprobleme, Ängste oder Schulwechsel können ebenfalls der Auslöser sein“, weiß Gerd Garmaier Bundesgeschäftsführer von ABACUS und bietet einen Ausweg durch häusliche Einzelnachhilfe.

ABACUS bietet zu Hause beim Schüler und im gesamten Bundesgebiet die flexible und intensive Lösung, die sich der Leistungsentwicklung des Kindes oder des Jugendlichen anpasst. Als Lernbegleiter und –berater ist Dr. Gerd Garmaier davon überzeugt, dass beim Lernen eine individuelle und intensive Förderung unerlässlich ist. Vor Aufnahme des Unterrichts führt der regionale Institutsleiter mit jedem Schüler und seinen Eltern ein ausführliches und kostenloses Beratungsgespräch, um Leistungsstand und Nachholbedarf zu analysieren. Eltern empfiehlt Gerd Garmaier rechtzeitig mit der Förderung zu beginnen, bevor ihr Kind in einen Strudel von Misserfolgen und Frust gerät. Mit Hinweis auf den Trend, dass auch zunehmend gute Schüler Nachhilfe zur generellen Leistungs­steigerung oder –stabilisierung nutzen, betont Garmaier: „Um allen Motiven gerecht zu werden, beschäftigen wir Lehrer, Referendare, Lehramtsstudenten und andere Fachleute, die besonders gut auf Schüler eingehen können und ihr Fachgebiet lieben.“

 

90 % der Schüler erreichen das angestrebte Ziel.

Nach einer Studie des Marktforschungsinstituts INFRATEST erteilten Eltern ABACUS die Durchschnittsnote 1,8 und bescheinigten eine Erfolgsquote von 90,8 Prozent, d.h. neun von zehn Schülern erreichen das angestrebte schulische Ziel. Als geprüftes Mitglied im Bundesverband Nachhilfe- und Nachmittagsschulen (VNN) garantiert ABACUS einen hohen Qualitätsstandard.

Infos: www.abacus-nachhilfe.de, www.nachhilfe.info

Telefon: 0800/1224488 (Kostenlos aus dem dt. Festnetz)

vor »

Kalender

August 2017
M D M D F S S
« Jul    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Impressum/Datenschutz

Neueste Kommentare

Schlagwörter